Detailansicht

NummerD1.8.1709
TitelDigitalisierung der Arbeitswelt: Risiko oder Chance?
Von16.06.2017 09.30 h
Bis16.06.2017 16.30 h
KursortBern, Unia-Zentralsekretariat
ReferentInnenChristine Goll
Martin Kuhlmann
Freie Plätze3
   
PreiseMitgliederNichtmitglieder
KursgebührkostenlosCHF 390.00
VerpflegungkostenlosCHF 50.00
Beschrieb
Digitalisierung – mitunter ist auch von Industrie 4.0 die Rede – hält seit Jahren verstärkt Einzug in die Arbeitswelt. Es ist davon auszugehen, dass sich dies in Zukunft sogar eher noch beschleunigen wird. Zudem gehen die aktuellen Entwicklungen weit über das Thema Automatisierung hinaus. Wie wird sich die Arbeitswelt hierdurch verändern? Gibt es Möglichkeiten, die Zukunft der Arbeit zu gestalten? Welche Probleme und Risiken sind absehbar und wo liegen Ansatzpunkte, „gute Arbeit“ zu befördern? Welche Antworten sind aus gewerkschaftlicher Sicht denkbar?
Nutzen
Die Teilnehmenden
·      erkennen die Entwicklungen in der Arbeitswelt
·      entwickeln gewerkschaftliche Strategien
Inhalt
Ansatzpunkte und Formen der Digitalisierung der Arbeitswelt. Folgen der Digitalisierung bezüglich Arbeitsanforderungen, Qualifikationen, Belastungen, Zusammenarbeit, betrieblicher Führung und Kontrolle; Problemlagen und Herausforderungen für die Gestaltung von Arbeit, Perspektiven der betrieblichen Interessenvertretung
Zielpublikum
Vertrauensleute, Mitglieder mit gewerkschaftlichen Funktionen, aktive Mitglieder, GewerkschaftssekretärInnen