Detailansicht

NummerD1.7.1710
TitelKollegInnen in schwierigen Situationen beraten
Von13.09.2017 09.30 h
Bis14.09.2017 16.00 h
KursortMännedorf ZH, Hotel Boldern
ReferentInnenRoland Christen
Freie Plätze7
   
PreiseMitgliederNichtmitglieder
KursgebührkostenlosCHF 900.00
VerpflegungkostenlosCHF 150.00
ÜbernachtungkostenlosCHF 180.00
Zielpublikum
Mitglieder von PV; GewerkschaftssekretärInnen, die PV betreuen; Vertrauensleute; Mitglieder mit gewerkschaftlichen Funktionen
Beschrieb
Wenn einzelne KollegInnen im Betrieb durch Benachteiligungen, Verwarnungen, disziplinarische Massnahmen oder Übergriffe, z. B. Mobbing und sexuelle Belästigung, unter Druck geraten, werden PV immer öfter um Unterstützung gebeten. Je nach "Fall" drängen sich unterschiedliche Vorgehensweisen auf. Fehler im Vorgehen können eine Problemsituation eskalieren lassen und damit die Problemlösung erschweren. PV-Mitglieder müssen daher die wesentlichen Vorgehens- und Verhaltensprinzipien dieser heiklen Beratungsaufgabe kennen.
Inhalt
Rolle der PV bei individuellen Anliegen einzelner Mitarbeitender, rechtliche Grundlagen und Abläufe, Gesprächsführung
Nutzen
Die Teilnehmenden
·      kennen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung von ArbeitskollegInnen
·      üben die Gesprächsführung in schwierigen Situationen
Voraussetzungen
Basisseminar (siehe Seite 46) oder 2 Jahre Praxiserfahrung in einer PV