Detailansicht

NummerD1.8.1818
TitelSozialversicherungen bei grenzüberschreitenden Arbeitsverhältnissen
Von16.11.2018 
Bis16.11.2018 
KursortBasel, Hotel Bildungszentrum 21
ReferentInnenRuzhdi Ibrahimi
Freie Plätze16
   
PreiseMitgliederNichtmitglieder
KursgebührkostenlosCHF 410.00
VerpflegungkostenlosCHF 50.00
Beschrieb
Die Schweiz hat mit den EU/EFTA-Ländern sowie mit vielen anderen Staaten Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen. Dadurch wird verhindert, dass betroffene Personen im Versicherungsfall Nachteile erleiden.
Bin ich weiterhin in der Schweiz versichert, wenn ich ein Arbeitsverhältnis im Ausland eingehe? Wann bin ich im Wohnsitzland und wann im Erwerbsstaat versichert? Wo sind Arbeitnehmende versichert, wenn die Schweiz keine Abkommen mit einem Staat hat? Kann ich das Kapital der Pensionskasse beziehen, wenn ich die Schweiz verlasse?
Inhalt
Versicherungsunterstellung und Leistungsbezug bei grenzüberschreitenden Arbeitsverhältnissen bezüglich AHV, beruflicher Vorsorge, Invalidenversicherung, Familienzulagen, Unfallversicherung, Arbeitslosen- und Krankenversicherung
Nutzen
Die Teilnehmenden
  1. kennen die Abdeckung durch die Sozialversicherungen bei grenzüberschreitenden Arbeitsverhältnissen (Situation der GrenzgängerInnen)
Zielpublikum
Vertrauensleute, Mitglieder mit gewerkschaftlichen Funktionen, aktive Mitglieder